Mensch, Mensch, Mensch...

Faktor Mensch

12.11.2017
Allgemein

Unternehmensführung:

“Frag nach den Zielen eines Unternehmers, Geschäftsführers oder Teamleiters und ich sage Dir wie erfolgreich das Unternehmen ist.”

Du wirst feststellen oder bereits selbst gespürt haben worauf man bei der Arbeit in einem Unternehmen festgenagelt wird. Fast immer sind die zu erfüllenden Ziele, welche vom Führungspersonal vorgeben werden:

  • Leistung
  • Schnelligkeit
  • Kennzahlen
  • Umsatz
  • Ergebnisse

Kurz gesagt: In kürzester Zeit so Effektiv wie möglich zu sein.

Das einzige was für den Geschäftsführer unterm Strich zählt ist Umsatz.
Doch Umsatz ist der falsche Fokus. Wer sich aufs Geld verdienen konzentriert, wird zwar Geld verdienen aber nie und ich meine niemals extrem Erfolgreich. Das gilt für den einzelnen Arbeiter wie auch für den Unternehmer.

Geld ist ein Ergebnis, eine Antwort, ein Lohn für den richtigen Fokus! Umsatz ist die Belohnung für das verfolgen der richtigen Ziele. Wer nur auf die Zahlen und Effizienz seiner Mitarbeiter pocht, diese unter Druck setzt immer mehr zu leisten oder gar bei ihnen Einsparungen vornimmt wird auf Dauer am Markt verlieren.

Erfolg ist investieren!
Erfolg ist immer investieren. Jetzt denken wieder alle an Geld. Nein, investieren kann ich in Wissen, Menschen, Rohstoffe und Gütern welche mir auf lange Zeit mehr Output geben als ich investiert habe (Investitionsgüter). Konzentriere Dich auf den richtigen ROI (Return on Investment). Ich muss investieren um erfolgreich zu sein und das Resultat zahlt sich in Umsatz aus. Umsatz ist wie bei einem Kraftwerk die Abwärme, es ist ein Nebenprodukt und je mehr Kohle wir in den richtigen Ofen schaufeln, desto mehr Umsatz kommt am Ende raus.

Vielen denken: Klar, das Produkt und die richtige Vermarktung sind die Säulen meines Unternehmens – Ohne eine richtiges Produkt nützt die beste Marketingstrategie nichts und ohne eine soldie Vermarktung nützt mir das beste Produkt nichts.

Das Produkt und das Marketing sind ein wichtiger Faktor eines Unternehmens denn es ist die Voraussetzung einer geschäftlichen Tätigkeit. Qualität, Einzigartigkeit und Funktionalität sind Kriterien für ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung. Aber auch ein ausgewogener Marketing-Mix und eine durchdachte Vertriebsstrategie gehören dazu, denn wenn keiner weiß, dass es das Produkt gibt wird es keiner Kaufen.

Der wichtigste und oft am meisten vernachlässigte Faktor ist der Faktor Mensch.

Menschen kaufen von Menschen! Er ist es, der Produkte erschafft, sie besser macht und er ist es der die Produkte letztendlich verkauft.
Es gibt zwei Arten von Teams: Diejenigen die an Strukturen und Regeln festhalten, im Rahmen von vorgegebenen Möglichkeiten arbeiten, welche nach dem Prinzip von Zuckerbrot und Peitsche geführt werden und nur Zahlen und Umsätze akzeptable Ergebnisse sind und diejenigen Teams welche an Schöpfung und Kreativität glauben, nicht Wissen wo Ihre Grenzen liegen, individuelle Entwicklung und Selbstverwirklichung an der Tagesordnung stehen und einzigartige Lösungen und Innovationen im Fokus stehen.

Der Unterschied zu dem Team von Steve Jobs und einem herkömmlichen IT-Unternehmen war seine auf die Arbeiter übertragende Vision. Er erschuf eine Vision an die alle glaubten und jeder seine eigenen Visionen integrieren konnte. Das Ziel: Einfachheit, Design und ein neues Lebensgefühl. Unmöglich gab es nicht sondern nur eine Lösung die noch nicht bekannt war. Bei Problemen wurde nicht das Ziel geändert sondern es wurde ein neuer Weg zum Ziel gesucht. Es keine Arbeit sondern Leidenschaft.

Die Geschäftsführer der Konkurrenzunternehmen sehen den Umsatz, wollen wachsen und maximalen Gewinn erwirtschaften. Hier dreht sich alles darum, was können wir machen um möglichst viele Leute zu überzeugen das Produkt zu kaufen. Der Fokus Geld vernichtet Kreativität und Leidenschaft. Treten Probleme auf werden Abstriche gemacht oder das Ziel verändert. Die Arbeit in Grenzen ist anstrengend und man selbst nur soviel Wert, wie viel man zum Gewinn des Unternehmens beiträgt.

Bei uns wird jeder individuell gefördert und nicht individuell ausgebeutet. Wer seine Mitarbeiter nur auf Zahlen bemisst und die Ziele des Mitarbeiters nur auf Leistung und Zeit veranschlagt, der praktiziert systematische Ausbeutung unter Leistungsdruck, was die Motivation, den Leistungswillen und die Loyalität in einer Abwärtsspirale stark nach unten drückt. Was nützt es wenn der 9 to 5 Sklave ackert um die auferlegten Ziele zu erreichen (welche meist unrealistisch angelegt im Irrglauben es würde motivieren) irgendwann einen Monat wegen Burnout ausfällt. Burnout als Symptom zu viele Dinge unter Druck und menschenunwürdigen Bedingungen zu tun welche man nicht tun möchte. Lieber mal zwischendurch einen Tag frei geben wenn der Arbeitnehmer kraft tanken muss. Krankheit, Fluktuation und Ineffektivität sind doch genau das Resultat von Zahlen erfüllen, Arbeitsdruck, Konkurrenz, fehlender Wertschätzung und mangelnder Selbstentfaltung. Wie kann alles geben wenn ich mich nicht mit dem Unternehmen identifizieren kann und jeden Tag das Gefühl zu haben direkt mit der Bahn in die Hölle zu fahren.

Investiert in Menschen! Geben, Zuhören, Freiheiten und Selbstverwirklichung wird um ein Vielfaches in das Unternehmen zurückfließen. Wer sich wohlfühlt freut sich am Sonntag bereits auf Montag, bleibt gerne mal länger wenn Arbeit ansteht, weil er seine Familie liebt und alles für seine Familie tun würde. Eine Familie ist geben und bekommen, Liebe, Zusammenhalt, ein Ort der Sicherheit, verstanden werden einfach genau der zu sein der man sein möchte. Familie unterstützt und steht hinter einem egal wa passiert. Fehler werden verziehen und man schreitet gestärkt in die Zukunft.

Unterstütze deine Mitarbeiter sich auszuleben, investiere in seine Träume und der ROI wird um ein vielfaches mehr sein als wenn in die Leistung des Arbeiters investiert wird.
Jeder hat andere Ziele, eine andere Sicht auf die Dinge, jeder lebt ein anderes Leben mit anderen Werten und Zielen. Setz dich mit jedem zusammen und erfahre worin du Ihn unterstützen kannst und seine Dankbarkeit zahlt sich um ein vielfaches aus. Vielleicht braucht er flexible Arbeitszeiten, bestimmte Gerätschaften, mehr Urlaub oder er hat ein eigenes Projekt dem er sich widmen will. Vielleicht will er selber irgendwann Selbständig sein, dann sei sein Mentor und starte eine Kooperation. Profitiert voneinander aber gib Ihm das Gefühl in zu 100% zu unterstützen.

Dankbarkeit zeigen ist das wichtigste im Unternehmen, keiner ist mehr Wert als der andere, alle sind gleich.
Ein Unternehmen ist die Bündelung der Energie jeden einzelnen Mitarbeiters. Das vollkommene Potential liegt in der Kraft des Ganzen und wenn nur ein Glied, ein Zahnrad lahmt kommt alles ins Schwanken. Disharmonie ist der größte Feind eines jeden Teams.

Konzentrier dich auf den Menschen, gebe alles was du Ihm Bieten kannst und er wird dir mehr zurückgeben als du es dir vorstellen kannst. Die Bereitschaft jedes einzelnen für die eine große Sache zu kämpfen wird Grenzenlos. Die Bereitschaft freiwillig mehr zu machen ist somit eine Passion für jeden Einzelnen da nicht nur die Ziele des Unternehmens verfolgt werden sondern im gleichen Ausmaß die Eigenen.

Kriege wurden nicht durch Peitschen gewonnen sondern durch eine Gemeinsame Vision.
Nicht Geld treibt an, sondern Wertschätzung, Dankbarkeit, Glaube und Vision. Die Aufgabe eines jeden Geschäftsführers, Abteilungsleiters, Teamleiters darf nicht die Kontrolle und Analyse der Zahlen sein, sondern muss in der Förderung und Bestärkung eines jeden Mitarbeiters sein. Personen und Unternehmer mit der besten Menschenkenntnis haben sich schon immer durchgesetzt. Das TEAM gewinnt! Der MENSCH ist der wichtigste Faktor. Menschen erschaffen nur so gut wie die eigenen Vision ausgelebt wird.

Kreativität ist grenzenlos, aber nur wenn man daran glaubt und dafür stehen wir mit unserem Namen

ECK3